Behandlungen, Informationen

 

 

 

 

 

Grüner Star
Unter Glaukom wird ein krankhafter Anstieg des Augeninnendrucks verstanden.

Als Glaukome bezeichnet man eine Vielzahl von Augenkrankheiten, die zu einem gemeinsamen

und höchst traurigen Resultat führen,wenn sie denn nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden:
Sie zerstören den Sehnerv.
Das Glaukom verläuft oft ohne Symptome. Wenn dem Betroffenen ein Verlust der Sehfunktion bewusst wird, ist die Schädigung des Sehnervs schon weit fortgeschritten. Ein durch Glaukom verursachter Schaden lässt sich so gut wie nie wieder rückgängig machen.
Beim Glaukom kann man nur versuchen, das noch verbliebene Sehvermögen zu erhalten und die Blindheit zu verhindern.

Da im Prinzip jeder Gefahr läuft, an einem Glaukom zu erkranken, ohne dies rechtzeitig zu bemerken, muss auf diese Gefahr aufmerksam gemacht werden, dass der Verlust des Sehvermögens im Falle eines Glaukoms nur durch Früherkennungsuntersuchungen beim Augenarzt vermieden werden kann.

 

 

 

 

Grauer Star
Dieser ist eine Trübung der Augenlinse, wird in der medizinischen Terminologie Katarakt genannt und ist mit einer Operation gut zu behandeln.

Beim Grauen Star merkt der Patient aufgrund einer fortschreitenden Sehverschlechterung selbst, dass mit seinen Augen etwas nicht in Ordnung ist. 
Ein Patient mit Grauem Star geht von sich aus wegen der Sehverschlechterung zum Augenarzt.

Nach einer Katarakt-Operation kann der Patient oft wieder erstaunlich gut sehen.

 

 

 

 


 

 

Gubelstrasse 54 

8050 Zürich  CH     

 

Tel   044 312 70 70

Fax  044 312 70 74

            

 

www.praxis-m-iliev.ch